Sporteln

Taipei ist eine Betonwüste, in meinem Stadtteil gibt es so gut wie keine Fussgehwege, die Strassen sind eng und uneben. (Schlecht wenn man schon mehrere Bänderrisse hinter sich hat.)

Also bleiben nur drei Optionen: kein Sport, Fitnessstudio (rausgeschmissenes Geld, Knebelverträge und wenig Abwechslung auf dem Laufband) und öffentliche Orte. Staatliche Schulen sind vor und nach dem Unterricht für die Öffentlichkeit geöffnet und beliebte Orte für Joggen, Basketball oder Taichi. Also habe ich mein Wasserloch im Xinyi District gefunden und  drehe nun wieder, nach einer viel zu langer Zeit, meine Runden mit Blick auf ein architektonisches Meisterwerk von Schule (grüner Kachelbauklotz) und 101.

Nahziel 10km Lauf auf dem Yangmingshan und Tarokoschlucht (http://www.sportsnet.org.tw/en/). Bis dahin drehe ich meine Runden auf der 200m Aschebahn. (Alles kleiner hier.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Taipei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s