Deutsches Fernsehen

Montag Vormittag zur Zeiten der Weltwirtschaftskrise auf einem Privatsender im deutschen Fernsehen, Showthema: Star Stylist hilft Friseursalon ein neues Konzept zu entwerfen. Nach einer harmonischen Brainstormingrunde mit Chefin und drei Mitarbeitern, geht der junge Starstylist am Abend mit der Eigentümerin durch die Bücher und stellt fest, dass eine Person zu viel im Laden arbeitet. Vor laufenden Kameras und mit Unterstützung des Starstylistin, kündigt die Chefin dem einzigen Lehrling. Dabei fällt aber nicht das Wort Kündigung, der Lehrling findet das „Scheiße“, der Stylist (25) bleibt emotionslos und coached die Chefin (Marke Hausfrau und macht keinen Finger zu viel krum). Am nächsten Tag bemüht sich die Chefin um eine Aussprache (second thoughts), aber der Lehrling hat schon einen neuen Job. Unter der Behauptung nie die Kündigung ausgesprochen zu haben (vorher aber vor laufenden Kamera geplant) dreht sie die Tatsachen soweit um, dass der Lehrling der Schuldige ist. Willkommen in der Logik der modernen BWL in Verbindung mit den Medien.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s