中秋节快乐!

Heute war der Höhepunkt des Mitherbstfest, ursprünglich so etwas wie ein Erntedankfest, man trifft sich mit der Familie oder Freunden und grillt oder geht zusammen ins Restaurant essen. Am Ende ißt man Mondkuchen und schaut den Mond an. Mondkuchen sind mit allem möglichen gefüllt Fleisch, Lotus, Obst, Gemüse, meistens aber mit einem Eigelb dazu. Inzwischen gibt es auch Mondkuchen aus Eis oder Joghurt.
Die Straße weiter oben gab es Karaoke für die Anwohner, während der Mond über dem Berg stand. Natürlich werden hier auch Böller gezündet, dazu braucht es ja nur mal einen Anlaß. Ich hab mich heute abend vors Wohnheim gestellt und ein Bier getrunken und einen Mondkuchen gegessen. Ein bolivianischer Mitbewohner war noch unterwegs dem ich dann meinen zweiten Mondkuchen gab und wir haben versucht auf die Party im oberen Compound zu kommen, doch da durften nur Einwohner rein, vielleicht hat es auch nicht geholfen mit einer Bierflasche in der Hand um Einlaß zu bitten. 🙂 Morgen früh werde ich dann mal den Weg auf Arbeit austesten, mal schauen wie lange ich brauch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s